08. April 2019 · Kommentieren · Kategorien: Windows

Klicken Sie hier, um Windows-Probleme zu beheben und die Systemleistung zu optimieren.

Wir alle haben online Artikel über die Beschleunigung unserer Windows-Computer gelesen. Heute konzentriere ich mich auf ein Element, das dazu führen kann, dass Ihr Windows-Computer heruntergefahren oder langsam gestartet wird – und das sind Windows-Dienste. Wenn sich ein Dienst weigert, zu beenden oder lange Zeit benötigt, um zu beenden, wird die Systemabschaltung verzögert. Viele Male warten Sie einfach vor Ihrem Computer, bis er entweder gestartet oder heruntergefahren wird. Das ist manchmal irritierend. Aber gleichzeitig, während eines Herunterfahrens, ist es notwendig, dass Ihr Computer alle Programme und Prozesse ordnungsgemäß schließt, nur um Ihre nächste Inbetriebnahme zu verbessern.

Identifizieren Sie Windows-Dienste, die das Herunterfahren verzögern.

Einige Windows-Dienste können zu Verzögerungen bei der Abschaltung führen, während sie im Hintergrund ausgeführt werden. Wenn sie den Start verzögern, führt dies zu einer Verschlechterung des Bootverhaltens.

Um diese verzögernden Dienste zu finden, müssen wir möglicherweise den Event Viewer verwenden. Um die Ereignisanzeige zu öffnen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Schaltfläche Start und dann auf die Ereignisanzeige.

Navigieren Sie nun zum folgenden Abschnitt innerhalb der Ereignisanzeige,

Anwendungen und Dienste Protokolle\Microsoft\Windows\Diagnostik-Leistung\Operationell

Suchen Sie nach Windows-Diensten, die das Herunterfahren verzögern.

Klicken Sie im linken Bereich mit der rechten Maustaste auf das Betriebsprotokoll und wählen Sie dann Aktuelles Protokoll filtern.

Geben Sie in das Feld mit der Bezeichnung 203 ein.

Klicken Sie nun auf OK. Dadurch wird ein neuer Abschnitt geöffnet, in dem nur die Ereignisse angezeigt werden, die während des Herunterfahrens ausgelöst wurden.

Suchen Sie nach Windows-Diensten, die den Start verzögern.

Wenn Sie sich die Liste nun genauer ansehen, finden Sie Ereignisse mit der Aufschrift „Dieser Dienst hat zu einer Verzögerung des Systemabschaltvorgangs geführt“.

Im Feld für Freundlichen Namen und Dateinamen finden Sie den betreffenden Dienst.

Identifizieren Sie Windows-Dienste, die den Start verzögern.

Um Dienste zu identifizieren und zu finden, die den Start von Windows verzögern, müssen Sie ebenfalls nach der Ereignis-ID 103 suchen. Es wird die Dienste aufgelistet, die zu einer Verschlechterung des Bootverhaltens führen.

Sie können sich dann im Web anmelden, um mehr über diesen Dienst zu erfahren, und dann überprüfen, ob dieser sicher deaktiviert werden kann, das Laden bestimmter Dienste verzögern oder gestoppt wird.

Kommentare geschlossen