Der Bullenfall für Bitcoin wird von Tag zu Tag stärker. Die Benchmark-Kryptowährung konnte sich über die Widerstandsmarke von 9.000 $ hinaus bewegen, die zuvor ihre Preisaktion behindert hatte.

Sie scheint nun bereit zu sein, höher zu steigen, da sich ihre technischen Aussichten zunehmend positiv entwickeln.

Die Stärke der Krypto-Währung könnte durch einen interessanten Trend unter den BTC-Anlegern noch verstärkt werden, da diese ihre Bestände anscheinend in rasantem Tempo von den Börsen abwandern.

Dieser Trend ist bezeichnend dafür, dass Investoren eine langfristige Anlagestrategie verfolgen, da die Verlagerung von Bitcoin Era ins Kühlhaus darauf hindeutet, dass diese Investoren planen, ihre Krypto-Währung über einen längeren Zeitraum zu halten.

Bitcoin sieht starke Preisaktionen, da der Bull-Case stark zunimmt

Die Preisaktion von Bitcoin war in jüngster Zeit recht positiv, da die Benchmark-Kryptowährung nach ihrem kürzlichen Besuch eine deutliche Erholung von ihrem Tiefststand von 8.100 $ verzeichnet hat, der infolge ihrer Ablehnung bei 10.000 $ zustande kam.

Sie hat den Großteil dieser Verluste in den letzten Tagen wieder wettgemacht, und sie scheint technisch stärker zu werden, da sie versucht, oberhalb der 9.000 $-Schwelle Fuß zu fassen.

Die BTC stößt jedoch im unteren 9.000-Dollar-Bereich auf einigen heftigen Widerstand, da die Verkäufer wahrscheinlich 9.200 und 9.500 Dollar verteidigen werden.

Dies sind die beiden Niveaus, über die die Krypto-Währung vor ihrer Erholung über 10.000 $ vor ein paar Wochen kämpfte, um die Schwelle zu durchbrechen.

Dieser Anlegertrend ist für BTC extrem bullish

Diese positive Preisaktion könnte durch einen Trend der Anleger ausgelöst werden, die ihre Gelder zunehmend von den Börsen weg und in Richtung Kühllager verlagern.

Die Daten der Analyseplattform Glassnode zeigen, dass sich dieser Trend – der in den letzten Monaten zu beobachten war – durch die Halbierung der Kurse fortgesetzt hat.

„In den Stunden vor und nach der Halbierung von Bitcoin ging der Nettobörsenfluss deutlich zurück. Bislang hatte das Ereignis keine Auswirkungen auf den Trend des Jahres 2020, dass Investoren BTC von den Börsen abziehen.

Ein populärer pseudonymisierter Kryptowährungsanalyst auf Twitter sprach darüber in einem kürzlich erschienenen Tweet und erklärte, dass die Ergebnisse dieses mehrmonatigen Trends – die wahrscheinlich bullish sein werden – für Investoren nicht als Schock kommen sollten.

„Fiat strömt weiterhin in die Börsen. Die Bitcoins strömen weiterhin aus den Börsen heraus. Seit 2 Monaten hat sich an diesem Verhalten keine große Änderung ergeben. Das Ergebnis kann kein Schock sein, ebenso wenig wie die Raketenwissenschaft. Sehen Sie, diese Blockketten sind ziemlich transparent“, erklärte er mit Bezug auf die oben genannten Daten.

Der Exodus von Bitcoin weg von den Börsen könnte der Kryptowährung auch eine gewisse immense Stabilität verleihen, da die Investoren beginnen, BTC als Wertaufbewahrungsmittel und nicht mehr als spekulatives Instrument zu behandeln.