• Der Krypto-Markt hat seine seit langem anhaltende Konsolidierungsphase weiter verlängert, wobei diese Seitwärtsbewegung weitgehend auf den mangelnden Schwung von Bitcoin zurückzuführen ist.
  • Analysten stellen nun fest, dass sie in naher Zukunft weiter anhalten könnte, da es keine unmittelbaren Katalysatoren für eine Dynamik gibt
  • Ein Faktor, der dazu beitragen könnte, diesen Trend umzukehren, ist der Ablauf von 60 % aller Bitcoin-Optionen in der nächsten Woche
  • Fast 1 Milliarde Dollar an Kontrakten laufen am 26. Juni aus, und Optionshändler mit Einfluss auf den Markt könnten einen Anreiz erhalten, einen Trend in die eine oder andere Richtung zu entfachen.
  • Dennoch machen Optionen im Vergleich zum Margin- und Futures-Markt nur einen kleinen Prozentsatz des gesamten ausstehenden offenen Interesses des Kryptos aus.

Bitcoin und der aggregierte Krypto-Währungsmarkt haben ihre seit langem anhaltende Seitwärtsbewegung erneut ausgeweitet. Die BTC erlebte über Nacht eine leichte Volatilität, als sie sich auf $ 9.400 erholte, bevor sie auf Tiefststände von $ 9.100 gedrückt wurde.

Von diesem Zeitpunkt an hat sie den größten Teil dieser Verluste wieder wettgemacht, aber die Käufer scheinen immer schwächer zu werden, da sie sich weiterhin seitwärts bewegt.

Das Auslaufen von Bitcoin-Optionskontrakten im Wert von über 1 Milliarde Dollar könnte ein Katalysator für eine bevorstehende Volatilität sein, doch ein Forschungsunternehmen stellt sich die Frage, welche Auswirkungen dieses Ereignis auf den Markt haben wird.

Bitcoin als Investition nutzern

DIE KONSOLIDIERUNG VON BITCOIN HÄLT AN, ABER DIES KÖNNTE BALD EIN ENDE FINDEN.

Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels wird Bitcoin bei seinem derzeitigen Preis von 9.290 $ um etwas mehr als 1 % nach unten gehandelt. Dies stellt einen leichten Rückgang gegenüber den Tageshöchstständen von fast 9.500 $ dar. Dies bedeutet auch eine Erholung von den jüngsten Tiefstständen von 9.100 $.

In den vergangenen Tagen lag er stabil bei etwa 9.400 Dollar. Der über Nacht eingetretene Rückgang, der ihn auf sein derzeitiges Niveau zurückführte, scheint auf eine grundlegende Schwäche unter den Käufern hinzudeuten.

Sein Konsolidierungsbereich ist nach wie vor intakt, solange die Käufer in der Lage sind, seinen Preis über der oberen 8.000-Dollar-Region zu halten.

Das bevorstehende Auslaufen der monatlichen und vierteljährlichen Optionskontrakte von Bitcoin am 26. Juni ist ein Ereignis, das eine trendbestimmende Bewegung auslösen könnte.

Arcane Research sprach darüber in einem kürzlich erschienenen Bericht:

„Fast 1 Milliarde Dollar Bitcoin-Optionskontrakte laufen am 26. Juni aus, was 60% des gesamten offenen Interesses am BTC-Optionsmarkt ausmacht. In Situationen wie dieser könnte es erhebliche finanzielle Anreize geben, den Kassapreis vor dem Verfallsdatum auf ein bestimmtes Niveau zu bringen.

DER OPTIONSMARKT IST IMMER NOCH KLEIN, WAS DARAUF HINDEUTET, DASS IHM MÖGLICHERWEISE DER EINFLUSS FEHLT.

Es ist wichtig, sich vor Augen zu halten, dass das Optionsvolumen von Bitcoin nur 1 % des Volumens von BTC-Futures und des Spot-Handels ausmacht.

Dennoch ist Arcane Research der Ansicht, dass das Ereignis möglicherweise keine nennenswerten Auswirkungen auf den Markt haben wird.

„Eine Preisbewegung, die in der nächsten Woche ausläuft, wird dann wahrscheinlich vom Spot- oder Terminmarkt getrieben sein und nicht von Veränderungen des offenen Interesses am Optionsmarkt“.