WhatsApp-Synchronisation

Es besteht kein Zweifel, dass die WhatsApp-Synchronisation eine sehr nützliche Sache ist. Dank ihm ist es möglich, diesen Messenger auf vielen Geräten gleichzeitig auszuführen. In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wie Sie WahtsApp Kontakte synchronisieren können und erklären, was eine WahtsApp-Synchronisation ist.

Was ist eine WhatsApp-Synchronisation, wie passiert sie?

Stellen Sie sich vor, Sie haben zwei Smartphones – eines am Arbeitsplatz, eines zu Hause, ein Tablett und einen Laptop. Und auf jedem ist eine WhatsApp installiert. Es ist jedoch möglich, dass dies der Fall ist und es besteht keine Notwendigkeit, sich etwas vorzustellen.

Und von Zeit zu Zeit schalten Sie den WhatsApp-Messenger auf diesen Geräten ein. Wenn Sie jedoch mit einem Freund auf Ihrem Smartphone chatten, stellen Sie plötzlich fest, dass sich auf dem Tablett nichts geändert hat, die Korrespondenz wurde nicht aktualisiert. Nicht sehr schön, oder?

Um gleichzeitige Änderungen an allen Geräten in WhatsApp zu ermöglichen, wurde die Synchronisation erfunden. Es ermöglicht die gleichzeitige Änderung auf allen Geräten, auf denen WhatsApp eingeführt wurde:

  • gesendete und empfangene Nachrichten;
  • gesendete und empfangene Dateien;
  • alle Änderungen in den Profileinstellungen des Benutzers;
  • sowie Änderungen im Adressbuch.

Und so können Sie z.B. keine Angst haben, dass eine wichtige Korrespondenz verloren geht, dass Sie immer wieder Änderungen an den Profileinstellungen vornehmen müssen, etc.

WhatsApp Messenger

Wie man WhatsApp auf verschiedenen Geräten synchronisiert

Was muss ich tun, um sicherzustellen, dass die Synchronisation stattfindet? Und es gibt nichts in der geraden Partitur. In diesem Fall erfolgt die Synchronisation mit verschiedenen Geräten von selbst. Sie müssen Ihr Mobiltelefon nur während des Betriebs mit dem Netzwerk verbunden halten, z.B. auf Ihrem Computer. Und sonst nichts.

Und wenn Sie beispielsweise WhatsApp auf einem Smartphone verwenden und dann eine Person nach Hause kommt und über ein anderes Smartphone eintritt, können Sie das erste deaktivieren. Intelligente Protokolle in WhatsApp wissen, was sie tun müssen und wie sie Daten innerhalb des Benutzerkontos synchronisieren müssen.

Wie funktioniert die Synchronisierung der Kontakte in WhatsApp?

Es gibt einen Hintergrundprozess, der unter OS läuft und mit dem WhatsApp verknüpft ist.

Wenn Sie WhatsApp installieren, fügt es sein Konto in Ihren Betriebssystemeinstellungen hinzu (Sie können dies überprüfen, indem Sie in ,Settings > Accounts gehen), was es ihm erlaubt, SyncAdaper zu verwenden, das periodisch Daten von App zu Server synchronisieren kann, in diesem Fall, wenn ein neuer Kontakt in Ihrem Telefon hinzugefügt wird, oder nach einer festen iterativen Zeit, die durch OS definiert ist, werden alle SyncAdapter aufgerufen, um Daten mit dem zugehörigen Server zu synchronisieren, in diesem Fall WhatsApp App zu WhatsApp Server (Google Mail / Contacts funktioniert ähnlich – autonom).

Wenn Sie also das nächste Mal die App öffnen, finden Sie Ihre neuen Kontakte in WhatsApp aufgelistet.

ROCCAT Kave 5.1 Gaming Headset Review

ROCCAT, bekannt für seine Spieleprodukte, hat endlich ein 5.1 Surround Headset auf den Markt gebracht. Wie andere 5.1-Headsets verfügt auch das Kave über einen USB-betriebenen Verstärker und eine Steuerbox, die wichtige Gaming-Funktionen bietet. Das Headset verfügt über echten 5.1-Surround-Sound über acht separate ROCCAT Kave Solid 5.1 Treiber. Das Eindringen von vier dynamischen Fahrern in jede Ohrmuschel führt zu erheblichen Einschränkungen bei der Größe und Positionierung des Fahrers. ROCCAT hat es geschafft, dies in einem recht großen Headset zu erreichen, das ordentlich ist.

Das Kave Headset verfügt über viele gut gestaltete Polster, so dass das Headset auch bei längerem Gebrauch bequem bleiben sollte.

Leistung

Das ROCCAT Kave Headset wurde für 100 Stunden eingebrannt, um sicherzustellen, dass es für die eigentlichen Tests optimal funktioniert. Die Tests wurden in zwei Arten unterteilt, Musik und Filme und Spiele. Insgesamt verhält sich die ROCCAT Kave gut, allerdings kommt ein hohes Maß an Statik von der USB-Steuereinheit. Dieses Geräusch ist in ruhigen Abschnitten beim Hören von Musik und ruhigen Passagen in Spielen leicht zu hören.

Headset fürs Gaming

Musik und Filme

Hier klingt der 5.1-Surround äußerst schrecklich. Auch bei hochwertigen Quellinhalten fehlen grundsätzlich die allgemeinen Klangeigenschaften wie Details und Linearität. Die 5.1-Implementierung verursacht einen deutlichen Mangel an allem außer der Richtungsabhängigkeit.

Der Bass ist in Ordnung, aber nicht in irgendeiner Weise vergleichbar mit der Bassleistung anderer 100-Dollar-Stereokopfhörer. Die Basswiedergabe ist über den Controller einstellbar, aber die Bassverlängerung ist nicht so gut. Im Mitteltonbereich klingt die ROCCAT Kave so, als befänden Sie sich in einer Höhle, egal wie Sie die Bias konfigurieren. Und die Kuriositäten hören damit nicht auf. Aufgrund der Treiberplatzierung fehlt nur noch die Klangbühne mit Stereoinhalt. Die Verwendung verschiedener benutzerdefinierter DSPs für Foobar2000 kann Ihnen etwas von dem zurückgeben, was verloren geht, aber letztendlich wird dieses Headset diese Dinge nicht sehr gut machen.

Selbst bei 5.1-Material wie Filmen erwies sich die Detailtiefe als überraschend gering, und das gemischt mit der etwas seltsamen Tonalität macht es schlecht geeignet für Musikhören und Videoaufnahmen.

Gaming

Was den ROCCAT Kaves an allgemeiner Klangqualität fehlt, machen sie an der Spielefront wett. Mit jeder anständigen Soundkarte erhalten Sie ein sehr gutes Richtungserlebnis, das sich in FPS-Spielen wie BF3, CS:S und dergleichen als nützlich erweisen könnte. Der Detaillierungsgrad ist unterdurchschnittlich, was bedeutet, dass einige räumliche und Positionierungshinweise ausgelaugt werden. Dies ist eine Schande, denn das allgemeine 5.1-Setup funktioniert gut mit der ROCCAT Kave. Es kann sich durchaus lohnen, mit den verschiedenen Einstellungen sowohl im Spiel als auch im Bedienfeld Ihrer Soundkarte herumzuspielen, aber auch hier werden die Kerndefizite des Headsets nicht behoben, sondern nur bestehende Qualitäten hervorgehoben.

Als Headset mit ausschließlichem Fokus auf Spiele ist das ROCCAT Kave perfekt. Wenn Sie ein begeisterter Gamer sind, der nach einem Headset sucht, das ein vernünftiger Knall für den Dollar ist und Ihnen ein gutes Gefühl der Direktionalität gibt, sind die Kaves in Ordnung, aber es gibt viele etwas teurere Stereo-Kopfhörer da draußen, die sowohl für Spiele als auch für Musik und Filme besser sind. Die Bildzusammenhänge sind bei den ROCCAT Kaves etwas seltsam und das braucht einige Zeit, um sich daran zu gewöhnen. Man hat immer das Gefühl, dass es sehr links / rechts oder rückwärts vorwärts ist. Alle Zonen in der Mitte sind fast nicht zu unterscheiden. Wenn Sie mit der physischen Positionierung des Headsets und der Soundsteuerung herumspielen, können Sie einen Teil davon aussortieren.

Fazit

ROCCAT’s Kave ist ein gutes 5.1-Headset, aber es schafft es nicht, sich von den bekannten Fallstricken zu befreien, die häufig mit diesen Arten von Headsets verbunden sind. Im Vergleich zu anderen ähnlich teuren 5.1-Headsets hat es eine ebenso gute Leistung, aber es ist kein Headset, das sich bei nichts wirklich übertrifft.

So identifizieren Sie Windows-Dienste, die das Herunterfahren oder Hochfahren verzögern

Klicken Sie hier, um Windows-Probleme zu beheben und die Systemleistung zu optimieren.

Wir alle haben online Artikel über die Beschleunigung unserer Windows-Computer gelesen. Heute konzentriere ich mich auf ein Element, das dazu führen kann, dass Ihr Windows-Computer heruntergefahren oder langsam gestartet wird – und das sind Windows-Dienste. Wenn sich ein Dienst weigert, zu beenden oder lange Zeit benötigt, um zu beenden, wird die Systemabschaltung verzögert. Viele Male warten Sie einfach vor Ihrem Computer, bis er entweder gestartet oder heruntergefahren wird. Das ist manchmal irritierend. Aber gleichzeitig, während eines Herunterfahrens, ist es notwendig, dass Ihr Computer alle Programme und Prozesse ordnungsgemäß schließt, nur um Ihre nächste Inbetriebnahme zu verbessern.

Identifizieren Sie Windows-Dienste, die das Herunterfahren verzögern.

Einige Windows-Dienste können zu Verzögerungen bei der Abschaltung führen, während sie im Hintergrund ausgeführt werden. Wenn sie den Start verzögern, führt dies zu einer Verschlechterung des Bootverhaltens.

Um diese verzögernden Dienste zu finden, müssen wir möglicherweise den Event Viewer verwenden. Um die Ereignisanzeige zu öffnen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Schaltfläche Start und dann auf die Ereignisanzeige.

Navigieren Sie nun zum folgenden Abschnitt innerhalb der Ereignisanzeige,

Anwendungen und Dienste Protokolle\Microsoft\Windows\Diagnostik-Leistung\Operationell

Suchen Sie nach Windows-Diensten, die das Herunterfahren verzögern.

Klicken Sie im linken Bereich mit der rechten Maustaste auf das Betriebsprotokoll und wählen Sie dann Aktuelles Protokoll filtern.

Geben Sie in das Feld mit der Bezeichnung 203 ein.

Klicken Sie nun auf OK. Dadurch wird ein neuer Abschnitt geöffnet, in dem nur die Ereignisse angezeigt werden, die während des Herunterfahrens ausgelöst wurden.

Suchen Sie nach Windows-Diensten, die den Start verzögern.

Wenn Sie sich die Liste nun genauer ansehen, finden Sie Ereignisse mit der Aufschrift „Dieser Dienst hat zu einer Verzögerung des Systemabschaltvorgangs geführt“.

Im Feld für Freundlichen Namen und Dateinamen finden Sie den betreffenden Dienst.

Identifizieren Sie Windows-Dienste, die den Start verzögern.

Um Dienste zu identifizieren und zu finden, die den Start von Windows verzögern, müssen Sie ebenfalls nach der Ereignis-ID 103 suchen. Es wird die Dienste aufgelistet, die zu einer Verschlechterung des Bootverhaltens führen.

Sie können sich dann im Web anmelden, um mehr über diesen Dienst zu erfahren, und dann überprüfen, ob dieser sicher deaktiviert werden kann, das Laden bestimmter Dienste verzögern oder gestoppt wird.

Wie man ein Handy mit dem iPad koppelt

Die drahtlose Bluetooth-Technologie ist auf dem iPad und vielen Handys Standard. Laut Bluetooth.com ermöglicht die Technologie die Kopplung von zwei Geräten über kleine Entfernungen von bis zu 33 Fuß. Sobald Sie die Geräte gekoppelt haben, können Sie Informationen von einem Gerät zum anderen übertragen, indem Sie Anwendungen auf dem iPad verwenden, die die Bluetoothübertragung unterstützen. Die Schritte, um Ihr iPad an ein Handy anzuschließen, sind einfach und können in wenigen Minuten erledigt werden.

Die Bluetooth-Funktion des iPad ermöglicht die Verbindung mit anderen Bluetooth-fähigen Geräten

Schalten Sie die Funktion Bluetooth Discoverable auf dem Mobiltelefon ein. Wählen Sie auf einem typischen Mobiltelefon „Einstellungen“ oder „Tools“ und dann „Bluetooth“. Wählen Sie „Bluetooth aktivieren“ oder „Bluetooth einschalten“, dann „Erkennbar“ oder „Gerät erkunden“. In der Bedienungsanleitung Ihres Mobiltelefons finden Sie die genaue Vorgehensweise, um das Gerät auffindbar zu machen.

Schritt
Tippen Sie auf „Einstellungen“ auf Ihrem iPad und wählen Sie dann „Allgemein“.

Schritt
Tippen Sie auf „Bluetooth“ und dann auf den Schalter „On/Off“ auf „On“. Das iPad sucht automatisch nach erkennbaren Bluetooth-Geräten.

Schritt
Wählen Sie das Mobiltelefon aus der Liste der erkennbaren Geräte aus.

Schritt
Geben Sie den Hauptschlüssel für die Verbindung mit dem Mobiltelefon ein, wenn Sie dazu aufgefordert werden. Ein Beispiel für einen gemeinsamen Hauptschlüssel ist „0000“. Den genauen Passschlüssel des Geräts finden Sie in der Bedienungsanleitung Ihres Handys. Die beiden Geräte koppeln sich automatisch.

So sperren Sie die Bildschirmrotation auf dem iPad

Eine der komfortabelsten und faszinierendsten Funktionen des iPad ist die Möglichkeit, die eigene Bildschirmorientierung zu erfassen und sich automatisch auf Hoch- oder Querformat einzustellen, je nachdem, wie der Benutzer es hält. Sie können dem iPad sagen, dass es nicht mehr erkennt und die Bildschirmorientierung anpasst, indem Sie einen Schalter betätigen, um die Ausrichtung zu verriegeln.

Schritt
Halten Sie das iPad in der Konfiguration, im Hoch- oder Querformat, in der Sie den Bildschirm sperren möchten.

Schritt
Suchen Sie den Schalter für die Bildschirm-Drehsperre direkt über den Lautstärkereglern auf der rechten Seite des iPads (bei Ansicht mit der Home-Taste auf der Unterseite).

Schritt
Schalten Sie die Sperrtaste für die Bildschirmrotation in die untere oder verriegelte Position, um zu verhindern, dass sich der Bildschirm mit dem iPad dreht. Wenn die Sperre aktiviert ist, erscheint oben auf dem Bildschirm ein Schloss-Symbol.

So koppeln Sie ein Jabra BT500 mit einem Laptop

Kombinieren Sie das Jabra BT500 Headset mit Ihrem Laptop, um die Freisprechfunktion zu erweitern. Die Vorgehensweise bei der Kopplung des Jabra BT500 Bluetooth-Headsets mit Ihrem Laptop variiert je nachdem, ob Sie einen Windows-Computer oder einen Mac verwenden.

Pair mit einem Windows-Laptop
Schritt
Schalten Sie das BT500 ein und drücken Sie die Taste Pairing, um das Headset sichtbar zu machen. Das BT500 muss auf auf auffindbar eingestellt sein, bevor Ihr Laptop es finden kann. Die Pairing-Taste befindet sich neben der LED-Leuchte auf der Rückseite des Headsets.

Öffnen Sie den Einstellungsbereich.
Kredit: Bild mit freundlicher Genehmigung von Microsoft
Drücken Sie Control-C auf Ihrem Laptop, während Sie den Windows 8.1 Startbildschirm anzeigen, und klicken Sie dann auf das Symbol Einstellungen, das im Menü Charms auf der rechten Seite des Bildschirms angezeigt wird.

Klicken Sie auf Bluetooth.
Kredit: Bild mit freundlicher Genehmigung von Microsoft
Klicken Sie im Hauptmenü der Einstellungen auf PC-Einstellungen, wählen Sie PC & Geräte und klicken Sie dann auf Bluetooth im Menü PC und Geräte, um das Bluetooth-Einstellungsfenster Ihres Laptops zu öffnen.

Schalten Sie den Bluetooth-Schalter ein.
Kredit: Bild mit freundlicher Genehmigung von Microsoft
Schalten Sie den virtuellen Bluetooth-Schalter an der Oberseite des Bluetooth-Panels bei Bedarf in die Position Ein. Überspringen Sie diesen Schritt, wenn Bluetooth auf Ihrem Laptop bereits aktiviert ist.

Klicken Sie auf die Schaltfläche Pair neben dem BT500.
Kredit: Bild mit freundlicher Genehmigung von Microsoft
Wählen Sie das Jabra BT500 in der Liste der verfügbaren Bluetooth-Geräte aus, c